gesunde-freizeitpfer.de
Ausbildung & Pferdephysiotherapie

       Eine physiotherapeutische Behandlung beinhaltet

  • eine manuelle Untersuchung und Befund
  • Gangbildanalyse
  • Sattel-Untersuchung
  • Besprechen des Befundes
  • Erstellen eines Therapieplanes
  • Erstellen eines Trainingsplans
  • Behandlung durch physiotherapeutische Massnahmen

     

     Physiotherapeutische Maßnahmen sind u.a
  • Lösen von Wirbel- und Gelenkblockaden
  • Massage bei Muskelverspannungen
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Unterstützung der Schiefenkorrektur
  • Stärken von Sehnen und Bänder auch bei Fehlstellungen
  • Muskelaufbau bspw. in der Rehabilitationsphase nach OPs oder während bzw. nach Boxenruhe
  • Verbesserung bzw. Erhalt der Beweglichkeit auch bei chronischen Erkrankungen oder älteren Pferden
  • Behandlung von Lahmheiten, Gelenkerkrankungen, Sehnenentzündungen
  • Behandlung von Schwellungen, Ödemen, Verklebungen und Narben
  • Verbesserung bzw. Erhalt der Leistungsfähigkeit
  • Unterstützung des Bewegungsapparates im Training
  • Akkupunktur z.B. bei Husten, Dämpfigkeit und der allgemeinen Verbesserung des Wohlbefindens
  • Taping

Bei akuten Beschwerden, Erkrankungen und Verletzungen finden die physiotherapeutischen Behandlungen nur mit Absprache des Tierarztes statt.